metaX WebSite
  Suchen
Dienstag, 21. November 2017  Veranstaltungen/Kongresse » metaX on tour - Berichte » PKU meets comedy in Hamburg registrieren   anmelden
 PKU meets comedy
PKU meets comedy Hamburg
   
 PKU meets comedy in Hamburg

Und wieder fand ein metaX Event aus der Reihe „PKU meets comedy“ statt. Dieses Mal hoch im Norden, in der Freien und Hansestadt Hamburg. Exklusiv für PKU´ler und Menschen mit seltenen Stoffwechselkrankheiten organisierte metaX wieder die Stadtrundfahrt der lustigen Art. Nach Berlin, Köln und München hieß es jetzt auch endlich am 06.10.2012 in Hamburg: Einsteigen – anschnallen – loslachen!

Schmidt Theater

Vor dem Schmidt Theater auf dem Hamburger Kiez wurden wir von der rollenden Bühne abgeholt. Gut gelaunt begrüßte uns alle „unser“ Comedian, Oliver Gigla,  und brachte mit seinen witzigen Anekdoten über Hamburg schon nach wenigen Minuten den ganzen Bus zum Lachen.

Comedian Oliver "Olli" Gigla

Wer glaubte, in Hamburg gäbe es nur Fischbrötchen und Alsterwasser, hatte sich gehörig getäuscht. Die zweit-größte Stadt Deutschlands hat ganz schön viel mehr zu bieten:

  • Sankt Michael oder wie der Hamburger sagt, den „Michel“ – ein echtes Wahrzeichen von Hamburg. Der Besuch gehört zum Pflichtprogramm!

  • Die Reeperbahn - Hamburgs berühmteste Straße und erster Anlaufpunkt für Nachtschwärmer. Oliver warnte die „Jungs“ im Bus die Mädels in den Skianzügen nicht mit einem Skikurs zu verwechseln und den Typen mit den Goldkettchen auf seine Skilehrer-Qualifikation anzusprechen!

  • Den „Bunker Hamburg“ auf dem Heiligengeistfeld - ein Überbleibsel aus dem 2. Weltkrieg. Aber heute zählt die kultige Location mit zu den besten die Hamburg zu bieten hat. Auch bekannt als ein Ort, an dem immer sehr viele Prominente anzutreffen waren. Platz ist für gut 800 Personen. Wir hätten also prima hineingepasst – entschieden uns aber noch mehr von Hamburg sehen zu wollen!

  • Den Vereinssitz vom FC St. Pauli – wir waren beeindruckt!

  • Das Rathaus von Hamburg -  der Sitz von Bürgerschaft und Senat und ein architektonisches Highlight. Im Stil der norddeutschen Renaissance erbaut, zählt es zu den schönsten Gebäuden Hamburgs. Besonders lässig und cool fanden die Hamburger - laut Comedian Oliver – wohl die Zeit mit schwulem Bürgermeister und koksendem Senatschef – aber das sei alles nun Legende…

  • Den Hamburger Hafen - hier gibt’s richtig viel zu sehen! Er ist das wirtschaftliche Herz der Hansestadt und Hamburgs Tor zur Welt… und Reiner Calmund, wo wir doch eben noch „beim Fußball“ vorbeigeschaut hatten, habe auch versprochen nicht mehr in die Elbe zu springen und mit den dabei entstehenden Springfluten den ganzen Betrieb durcheinander zu bringen … 

    Hamburger Hafen

  • Das Schanzenviertel - auch „Schanze" genannt. Heute Hamburgs angesagtes Szeneviertel. Rein gar nichts erinnert mehr an die Alt-68er, als hier wohl heftig die Post abging und bei Aldi - laut „unserem Olli“ - dort die Molotow Cocktails gleich im Sixpack zu haben waren.

  • Den alten Elbtunnel  - er verbindet seit hundert Jahren St. Pauli mit dem Hafengebiet in Steinwerder. Nein, eine Shoppingmeile sei der jetzt nicht, aber definitiv einen Besuch wert. Von außen deutet nur ein schön restauriertes, altes Gebäude mit grüner Kuppel auf die beiden denkmalgeschützten Röhren hin.

  • Den Jungfernstieg -  die Flaniermeile am Rande der Hamburger Binnenalster war die erste asphaltierte Straße Deutschlands. Warum der Jungfernstieg Jungfernstieg heißt erklärte uns Olli natürlich auch! (Also das nächste Mal unbedingt selbst dabei sein!)

  • Auch den Fischmarkt - egal ob Obstkorb, frischer Fisch oder Tropenblumen, hier werde Sonntagmorgens absolut jeder fündig - zeigte uns Olli und machte klar: „Fischmarkt ist Kult“!

Wer nun dachte, die Hamburger seien alle ein bisschen unterkühlt, hatte sich auch da ganz schön geirrt! Wir konnten live miterleben, dass der Hamburger für jeden Spaß zu haben ist. Oliver bewies es uns, sprang aus dem Bus, sprach den völlig überraschten Fahrradfahrer an und sang mit ihm gemeinsam das Lied von der Biene Maja. Wir alle im Bus kreischten vor Vergnügen und konnten nicht anders als gleich mit unseren Handys und Kameras das Schauspiel zu fotografieren. Am Ende stimmte der ganze Bus mit ein: „… Maaajaaah“!

Der ganze Bus kreischte vor Vergnügen!Der Radfahrer wurde mit "Biene Maja" überrascht

 

Ein so großartiges Publikum habe er schon lange nicht mehr in seinem Bus gehabt, schwärmte Olli. Egal, ob  beim „Hamborger Veermaster“ - den Text gab’s für alle Nicht-Seemänner karaoke-like auf Bildschirm mitgeliefert -  oder beim fetzig gerockten Beat, alle machten wir mit und brachten das weiße Spaßmobil – den Sightseeing-Bus – zum Wackeln.

Zum Abschluss wurde es ganz pathetisch, alle sangen gemeinsam „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins…“ und die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt.

Karaoke

Nach all dem Lachmuskeltraining war der Hunger nun doch recht groß! Gut, dass in Hamburgs Starküche unsere metaX Kochstudiostars Karola, Petra und Angie in der Zwischenzeit fleißig gewerkelt hatten. Mit einem leckeren Begrüßungs-Cocktail stießen wir erst mal auf einen schönen Abend an.

Cocktails zur Begrüßung

In diesem wunderschön stimmungsvoll dekorierten Raum in der Starküche wurde dann auch bald das tolle Buffet eröffnet.

Das Buffet ist eröffnet

Passend zur Jahreszeit war dieses fantastische eiweißarme Buffet zusammengestellt. Vorneweg gab es eine Kürbissuppe, deren Duft allein einem schon das Wasser im Munde zusammen laufen ließ. „Mmmh… das schmeckt mir!“

Milchreis mit FruchtMmmh... das schmeckt mir!Bruschetta

Mit Rosmarinkartoffeln, Burgern, Kürbispuffern, Spaghetti-Salat, Kräuterbutter und.. und….und…füllten sich rasch die Teller. In festlicher Atmosphäre und bei netter Unterhaltung ging dieser Tag wieder einmal viel zu schnell zu Ende! 

Schlemmen in festlicher Atmosphäre

 

Das Fazit: In der Hansestadt Hamburg kann man herrlich lachen und lecker schlemmen! metaX bedankt sich ganz herzlich bei allen, die dabei waren. Wir haben uns sehr gefreut unsere Gäste aus nah und fern begrüßen zu dürfen. Ihr seid ein tolles Comedy-Publikum gewesen!

Bis zum nächsten Mal!

 In Hamburg sagt man „Tschüss!“ und wir von metaX sagen „Auf Wiedersehen!“ und „Bis zum nächsten Mal!“… wenn es wieder heißt:
 „metaX on tour“.

   
Copyright (C) 2017 metaX   Impressum   Datenschutzerklärung